Blog Marketing Content-Marketing

April 2020

Content-Marketing

Content ist King!

Lesezeit: 5 Minuten

Gluehbirnen Marketing

Erfolgreiches Content-Marketing

Der Begriff „Content“ ist seit einigen Jahren ein nicht mehr wegzudenkender Bestandteil der Marketing-Landschaft. Allerdings sind bis heute nicht alle Unternehmen sich über dessen bewusst und unterschätzen die Wichtigkeit von gutem Content in der Unternehmenskommunikation. Die Vermarktung von Inhalten ist ein kritischer Aspekt, der den Erfolg allerdings maßgeblich beeinflussen kann. Auch ohne bewusst Content-Marketing zu betreiben, ist es wahrscheinlich, dass auch diese Unternehmen darauf angewiesen sind, ihre Kunden mit relevanten Inhalten und Informationen zu versorgen.

Wenn ein Unternehmen beispielsweise eine Website unterhält, wird diese bereits als eine Form des Content-Marketings betrachtet. Das Wichtigste ist hier, sicherzustellen, dass alles, was auf der Website veröffentlicht wird, einen Wert für die Besucher schafft. Somit kann das Engagement und letztlich auch die Brand Loyalty gefördert werden. In der heutigen, hochgradig digitalen Geschäftswelt wird es immer schwieriger die Aufmerksamkeit der potentiellen Verbraucher zu erlangen und vor allem auch langfristig zu erhalten. Der nächste Wettbewerber ist schließlich nur ein paar Klicks entfernt.

Was bringt erfolgreiches Content-Marketing mit sich?

Im Mittelpunkt des Content-Marketings steht der Konsument. Da immer mehr Zeit online verbracht wird, sind die Menschen heute ständig auf der Suche nach spannenden Inhalten, die sie lesen, sehen oder hören können. Die Dienstleistungen im Bereich des Content-Marketings haben sich heute dahingehend verschoben, dass der Verbraucher in den Mittelpunkt jeder Kampagne gestellt werden muss, anstatt sich stark auf die Werbung für das Unternehmen zu konzentrieren. Daher muss jeder veröffentlichte Inhalt auf die Bedürfnisse der Kunden eingehen, indem er aufklärt, unterhält, informiert und einen Nutzen bietet.

Paid Media:

Bezeichnet jegliche Form von bezahlter Werbung im Internet und dienen primär dazu Traffic zu erzeugen. Zu Paid Media werden etwa klassische Banneranzeigen, sowie Social-Media-Anzeigen auf Facebook, Twitter, Instagram, etc. gezählt. Ebenfalls gehört auch Suchmaschinenwerbung (SEA). Der Vorteil von Paid Media liegt in der Kontrolle. Kampagnen können gezielt gestartet, pausiert, verändert oder beendet werden. Gleichzeitig kann der Erfolg und die Kosten schnell und einfach nachvollzogen werden. Der klare Nachteil liegt in der häufig fehlenden Glaubwürdigkeit.

Earned Media:

In den Earned Media muss man sich – wie es bereits der Name impliziert – seine Präsenz verdienen und damit ist dies die Domäne der PR. Das erreicht man am besten mit News, gut geschriebenen Texten und Fotos, mit ansprechendem Video- und Automaterial, sowie spannenden Events und vor allem durch gute Kontakte in den jeweiligen Redaktionen. Wenn man es mit seinem Beitrag in den das entscheidende Wunschmedium geschafft hat, ohne einen Cent zu bezahlen, haben alle ihre Hausaufgaben gemacht.

Owned Media:

Heutzutage ist eine eigene hochwertige und technisch einwandfreie Unternehmenspräsenz absolut erfolgsentscheidend – vor allem auch weil die Zielgruppenansprache hier relativ leicht fällt. Durch die einfache Zugänglichkeit und das Überangebot an Produkten, Händlern und Unternehmen, ist der Wettbewerb nur einen Klick und eine Sekunde entfernt. Alle hauseigenen Kanäle eines Unternehmens werden als Owned Media bezeichnet. Dazu gehört beispielsweise die Corporate Website, ein Blog, der Newsletter usw. Hier kann alles veröffentlicht werden, was man möchte. Ob dies nun umbedingt so gut ist, sei erstmal dahingestellt.

Junge Frau schaut auf ihre Social Media Plattform auf dem Smartphone

Schlüsselfaktoren zur Gewährleistung des Erfolgs bei der Vermarktung von Inhalten

Bei der Erstellung einer erfolgreichen Content-Marketing-Strategie sollten sich die Ziele auf den Inhalt konzentrieren, da es mindestens fünf Wege gibt, auf denen der Inhalt den Kunden erreicht:

1. Direkte Verbindung mit den Kunden herstellen:
Je nützlicher der Inhalt ist, desto engagierter wird Ihre Zielgruppe. Die Kunden werden das Gefühl haben essentiell für das Unternehmen oder das Produkt zu sein, wenn Beiträge wie Blogs und Videos direkt auf ihre Bedürfnisse eingehen. Ein Unternehmen, das Bodenbeläge verkauft, kann beispielsweise eine Reihe von Videos produzieren, die bei der Verlegung des Bodens helfen. Auf der anderen Seite kann ein Webinar eine effektive Strategie für einen Berater sein, der mehr Kunden buchen möchte.

2. Antworten geben
Verbraucher gehen online auf die Suche nach Antworten die sich auf verschiedene Aspekte des täglichen Lebens beziehen. Je mehr Ihr Inhalt diese Fragen beantwortet, desto größer ist die Chance, dass der Kunde auf der eigenen Website landet und sich die dort angebotenen Produkte und Dienstleistungen anschaut.

3. Brand Loyalty steigern
Je mehr Vertrauen der Marke von ihren Kunden entgegengebracht wird, desto loyaler werden die Kunden. Durch die regelmäßige Veröffentlichung wertvoller Inhalte, die Kunden auf persönlicher Ebene ansprechen und mit ihnen in Verbindung stehen, werden diese Kunden umso mehr in den Unternehmenserfolg einbezogen. Loyale Kunden sind der Schlüssel zum Erfolg. Insbesondere für Tech-Unternehmen ist die frühzeitige Bindung von loyalen Kunden unabdingbar. Durch Innovators, Early Adopter und der Early Majority kann der Erfolg schnell skaliert werden.

4. Den Dialog eröffnen
Mit den Kunden in Kontakt zu treten bedeutet, ihnen zu erlauben Inhalte zu teilen, Kommentare zu hinterlassen und ihr Feedback auszudrücken. Die Einbindung der Kunden wird die Reichweite der eigenen Inhalte organisch erhöhen.

5. Produkte und Dienstleistungen effektiv verkaufen
Eine der vielleicht wichtigsten Funktionen von Inhalten oder insbesondere Content-Marketing ist der Verkauf von Produkten und Dienstleistungen. Das Schaffen von Bewusstsein und der Umgang mit Kunden führt letztendlich zu einer erhöhten Kaufabsicht.

Inhalte sollten für jedes Unternehmen, das eine neue Marketingstrategie plant, oberste Priorität haben. Digitale Kanäle sind nur so effektiv wie der Wert der darauf enthaltenen Inhalte. Denn es gilt immer: CONTENT IS KING!

Content Marketing bietet wenn richtig eingesetzt und koordiniert ein enormes Potenzial. Wie Sie dieses Potenzial auch für Ihr Geschäftsmodell nutzen können und welche Tricks und Kniffe – über Website, Marketing und Social Media – dabei zu beachten sind, können wir Ihnen gerne in einem persönlichen Gespräch näher erläutern und individuell für Ihre Bedürfnisse planen.

Julius Bergs Online Marketing Manager Teammitglied Burghausen

Hey,

mein Name ist Julius und ich bin bei Weder & Noch im Bereich Digital Products tätig. Ich freue mich über Feedback oder Ihre Kontaktaufnahme. Wenn Sie mehr über uns als Agentur erfahren wollen, werfen Sie doch einen Blick auf unsere Seite.